Das Kuratorium

der Stiftung Deutsche Eisenbahn


Die Stiftung wurde am 7.12.2005 errichtet von:

Rainer Balzer, Meinerzhagen; Uwe Breitmeier, Roßdorf; Heimo Echensperger, München; Rainer Wiegand, Krefeld; Norbert Blum, Düsseldorf; Norbert Huppert, Köln; Joachim Bügel, Solingen; Edwin Rotzal, Sprockhövel; Bernd Pluntke, Ratingen; Jürgen Nicklich, Salach; Volker Jenderny, Mainz; Manfred Welzel, Tübingen; Manfred Kempenich, Geisenheim; Norbert Steiner, Meinerzhagen; Klaus Fröbe, Köln; Klaus Schulte, Kassel; Wolfgang Bügel, Wuppertal; Wolfram Bäumer, Bruchhausen-Vilsen; Jürgen Groll, Lüdenscheid; Eberhard Möller, Stuttgart; GeraMond Verlag GmbH, München; Wolfgang Löckel, Ladenburg; EK-Verlag GmbH, Freiburg; Joachim Schmidt, Iserlohn; Jochen Breiter, Pulheim-Sinnersdorf; Ulrich Sunder, Düsseldorf; Horst Troche †, Mühltal; Volker Dietel, Bayreuth; Bert Hellwig, Markdorf; Raimund Wilhelm, Essingen; Michael Baaden, Ransbach-Baumbach; Walter Greiffenberger, Hamburg; Michael Haubner, Koblenz; Roland Hirschbeck, Ehingen; Henning Hovermann, Halle(Westf.); Jürgen Lange, Offenburg; Michael Rothenhöfer, Bad Rappenau; Daniel Saarbourg, Ettlingen; Horst Hillebrand, Velbert; Niels Linge, Pirmasens; Stephan Brand, Griesheim; Hagen von Ortloff, Kernen; Marcus Friedrich, Hetzbach;


Als Stifter wurden in das Kuratorium der Eisenbahnstiftung SDE aufgenommen:

2015: Clemens Hasselmeier Hamburg; Torben Kluwe, Delmenhorst; Roland Fraas, Neuenmarkt; Reinhard Seyler, Königslutter; Pia und Piet Kok, Berlin; Paolo Pirillo, Wächtersbach; Rolf Höhmann, Darmstadt
2014: Marie-Agnes Heine und Christoph Cuntz, Wiesbaden
2013: Armin Götz, Hersbruck
2011: Ludger Guttwein, Borchen; Raimund Dahm, Bonn
2009: Sven Lewen, Gladbeck
2006: Bernd Kittler, Nürnberg; Karl Niederwieser, München; Roland Blei, Michelstadt


Stiftung für die Eisenbahn ...

... am 7.12.1835, vielleicht gegen 7:00 Uhr morgens, wurde in Deutschland Eisenbahngeschichte geschrieben. Die erste öffentliche deutsche Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth wurde eröffnet. Mit Einzahlungen auf das Konto der Stiftung mit der Nummer 7 12 1835 700 bei der Volksbank im Märkischen Kreis (BLZ 447 615 34) wird wieder Eisenbahngeschichte geschrieben. Sie unterstützen den Aufbau der Stiftung Deutsche Eisenbahn. Ab einer Zustiftung von 1.000,- Euro (Firmen 10.000,-) werden Sie in die ewige Liste der Stifter aufgenommen und sind zugleich Mitglied des Kuratoriums der Stiftung. Alle Kuratoriumsmitglieder der SDE werden zur einmal jährlich statt findenden Sitzung eingeladen und können so das Geschehen innerhalb der Eisenbahnstiftung mitbestimmen. Zusammen mit den Unterstiftungen unterstützen wir den dauerhaften Erhalt von Eisenbahngeschichte! Sind Sie schon dabei? Wir brauchen auch Ihre Unterstützung!

» Stiftungs-Zusage-Formular (PDF)


Weitere Informationen zur Stiftung erhalten Sie unter: Stiftung Deutsche Eisenbahn
Agathastr. 7 (alt: Luisenstr. 9), 63834 Sulzbach a. Main, Tel: 06028/ 99 99 574, Fax: 06028/ 99 99 573

im Internet: www.Stiftung-Deutsche-Eisenbahn.de


l.Änderungen: 11.12.15/rb, 20.05.15/rb, 06.02.14/rb, 16.04.11/rb, 04.02.11/rb, 22.04.10/rb, 13.11.09/rb, 28.08.09 rb, Seite erstellt: 19.12.05 Daniel Saarbourg